Zuletzt aktualisiert: 23. Juli 2018

www_20110628_GTS_Golfplatz_16 www_20110628_GTS_Golfplatz_20 www_20071003_Doka_41 www_20071003_Doka_44
Überwinterung

Bereifung

Entweder Luftdruck erhöhen (z.B. auf 3.0 bis 3.2 bar)

...oder Fahrzeug auf Styrudorplatten oder auf Fallschutzplatten (liegen um Spielgerüste und sind im Baumarkt erhältlich) stellen.

Betankung

c_20140218_Fallschutzplatte

Stahltanks: vor dem Winter auf Max. auffüllen (weniger Korossionsansatz)

Kunststofftanks: möglichst wenig über Winter drin lassen. Weniger Radlast und die Chance nach Wiederinbetriebnahme frischen oktanhaltigen Sprit einfüllen zu können.

Feuchtigkeit

c_20140215_Entfeuchter

Der Einsatz von Luftentfeuchtern ist dann sinnvoll, wenn man das Fahrzeug nicht lüften kann. Luftentfeuchter verwenden und gleichzeitig lüften sollte man nicht, denn die Geräte ziehen dann von außen die Feuchtigkeit ins Fahrzeug.

Bei Discountern kann man Trockenschalen mit Calciumchlorid-Granulat kaufen. Das Granulat nimmt die Feuchtigkeit auf, verflüssigt sich und tropft in die Auffangschale.

Batterie

Bei Fahrzeugen mit Steuergeräten, die besser immer mit Strom versorgt werden wollen, Batterieladungserhaltungsgerät (z.B. CTEK) anschließen. Bei Porsche ist in der Regel die Steckdose in der Mittelkonsole ideal dazu geeignet, da sich ohne Zündung ein Anschluß ermöglicht.

Bei anderen Fahrzeugen Batterie abklemmen und ggf. ausbauen. Aber: ACHTUNG vorher vergewissern, ob die Kofferraumhaube auch “stromlos” zu öffnen ist”

Scheibenwischer

c_20140218_ScheibenWischer
c_20140215_Ctek

Korken unter die Scheibenwischerarme stellen. Dadurch werden die Wischkanten entlastet und die Vorspannung der Wischer bleibt erhalten